Lotus S3 1968

Board für allgemeine Fragen und Mitteilungen in direktem Zusammenhang mit unseren Fahrzeugen (Seven, Lotus und Speedster) und deren Betrieb
kit-kat
7-IG Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: Do 23. Okt 2014, 22:49

Re: Lotus S3 1968

Beitrag von kit-kat » So 23. Nov 2014, 18:56

der hauptbremszylinder enstammt einem fahrzeug mit bremskraftverstärker...es scheint ein lockheed zu sein...ähnlich TR7...der hat aber eine waagrechte befestigung...dieser hier scheint als upgrade von einkreis auf zweikreis genommen worden zu sein weil er das gleiche (senkrechte) lochbild von dem einkreis hatte?

dies würde dann gegen die theorie eines auf "alt gemachten" caterham sprechen.



Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10486
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Re: Lotus S3 1968

Beitrag von suicide jockey » So 23. Nov 2014, 19:37

Solche Zylinder kenne ich vom Spitti 1500, da saß er schräg ...
Meiner Auffassung nach ist der Vorratsbehälter nicht tauglich für den waagerechten Einbau des HBZ.

Für einen Zylinder für BKV fehlt auch die "dicke" Betätigungsstange, der Modelle mit BKV.

Die Zweikreissysteme kamen irgendwann Ende der 80er in den Caterham, also ist er zumindest nicht original, zumindest nicht an dem alten Halter ...


Grüße aus Soest, Frank Schur
PN-capable ;-)
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast