Westfield gegen den Rest der Welt am Sachsenring

Hier riecht es nach verbranntem Gummi und heißen Bremsen. Alles rund um den Einsatz auf der Strecke!
Benutzeravatar
Worschti
Beiträge: 1546
Registriert: 18 Sep 2013, 18:00
Fahrzeug: Cossfield 2,3

Joachim Westermann hat geschrieben:Worschti, das sind die selben blöden Ausreden die ich für den Tuner GP voriges Jahr und wir heuer für den Sportautotest benutzten. Jeder hätte die Möglichkeit gehabt, vorher zu testen und abzu :? stimmen. Haben wir halt nicht.

Jedenfalls war der beste verfügbare Fahrer am Steuer und das alleine ist sehr lobenswert.
Solche Ausreden lernt man heute von jeder F1 Pressekonferenz :mrgreen:

Wenn einem nichts besseres einfällt schiebt man es auf die Reifen ;)


Eigentlich gehts nur um Lebensqualität
Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4961
Registriert: 13 Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

Machen wir beim SMRC auch so. Wenn man scheiße gefahren ist / der andere einfach besser war, sagt man, dass man einen schlechten Reifensatz erwischt hat, freut sich mit dem Sieger und sauft ein oder vier Hatz. 8-)


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com
zimbo

trotzdem ärgerlich. komo-tec is meines wissens nach mit anderen reifen da schon ne 1.34 mit der exe gefahren.
der blöde michelin passt nicht für Lotus (und für nen "seven")


Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4961
Registriert: 13 Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

Also von Hocker haut mich das nun wirklich nicht. Eher enttäuschend.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com
Apicius

Stimmt auf den ersten Blick, toll ist anders.
Kann mich noch erinnern wie ich so um 2003/4 (weis nicht mehr genau in der Sachskurve am HHR auf der Tribühne gessesen hab und Düchting hat mit seinem Donnkerfort unten sein Runden auf der Tuner GP gedreht und man dachte der Rest des Feldes würde stehen wenn der da Gas gabBild

Seit dem hat aber die Elctronic, egal ob Doppelkuplungsgetriebe, Stabilitäts - oder Tracktionskontrollen Quantensprünge gemacht und das was früher hinderte, macht Heute schwerere PS Monster extrem schnell.

War es für mich noch 2005 möglich mit gleichwertigen Fahrern im 996 GT 3 auf dem Nürburgring GP mitzuhalten, so war das später ab 997 Facelift und 997 GT3 RS nicht mehr machbar und ich denke so geht es Primas mit dem Westfield auch, die können zwar ein sauschnelles Auto basteln aber die Zeit, für einen Seven oder einen Elise etc. nur damit, dass sie leichter sind, ganz oben mitzuhalten, ist vorbei.
Auch weil, je höher die Leistung und Geschwindigkeit sind, dass Gewicht gegenüber der Aerodynamik immer mehr ins hintertreffen gerät.

Von Klasen und seinen Abstimungen halte ich auch recht wenig, wobei ich mich da auch schon ein paar Jahre nicht mehr drum kümmere, aber alles was ich bisher von Klasen mal gefahren habe fand ich wenig harmonisch, zuviel auf power und zu wenig auf Fahrbarkeit abgestimmt.
Lieber ein paar PS weg und eine saubere Leistungsentfaltung.


Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4961
Registriert: 13 Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

Die Performance des Westfields ist einfach lächerlich, tut mir leid. Wenn einer Fahren kann, dann ist es Peter Elkmann, der das Ding chauffiert hat.
1:34 in einem Umfeld einer Exige S, Seat Leon, RS 6. Um diese Kisten fährst Du mit nem 620er aber mal ganz locker Kreise, geschweige die BMW Panzer die sogar schneller sind!

Bei aller Liebe, ich hätte da ein völlig anderes Ergebnis erwartet, zumal Worschti in Hockenheim auf dem kleinen Kurs eine komplett achtbare Leistung abgeliefert hat! Und das jetzt womöglich auf die 15" Reifen zu schieben, das macht den Untertschied bestimmt nicht aus. Du wirst recht haben, dass der Wagebn vermutlich "unfahrbar" ist.

Die Leistung der Tikt Corvette, ich kenn den Inhaber ganz gut, das ist mal ne Ansage. Dem 918 2 Sekun den einschenken :shock: So, und derselbe Bock ist in Hockenheim kleiner Kurs mal grad eine Sekunde schneller als wir, wenn es gut läuft!


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com
Benutzeravatar
Worschti
Beiträge: 1546
Registriert: 18 Sep 2013, 18:00
Fahrzeug: Cossfield 2,3

Ich hab das Klasen AUTO live betrachtet und mit den Teilnehmern gesprochen.
Die mussten Michelin fahren und haben die einfach nicht zum arbeiten bekommen da der Reifen einfach für schwerere Auto entwickelt wurde.
Die Vorderreifen sahen nach den 40 Runden unbenutzt aus.
Auf der anderen Seite frag ich mich warum die nicht im Vorfeld mal getestet haben.
Das war ne wichtige Veranstaltung und die sollte auch mit der notwendigen Vorbereitung angegangen werden.
Man hätte mit Sturz, Nachspur und Luftdruck etwas spielen können und dann auch mit Sicherheit mehr Grip finden können.
Das Teil muss extrem untersteuert haben, die zugewiesenen Vordereifen waren 4 Jahre alt.
Meiner, mit 13er BBS und Kumhos untersteuert überhaupt nicht und ich bin überzeugt dass der Elkmann auf meinem , trotz 80 PS Minderleistung ne bessere Zeit gefahren wäre wie mit den Klasen Westfield mit 15er Holzreifen.
Zudem haben die die Westfield Front um 15cm gekürzt damit der große Ladeluftkühler passt was wirklich bescheiden aussieht.


Eigentlich gehts nur um Lebensqualität
Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4961
Registriert: 13 Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

Völlig richtig. Wenn ich irgendwo hingehe um mich zu messen, dann bereite ich mich auch entsprechend vor.

Den normalen Bild Leser interesieren unser Seven bzw. sevenähnlichen Autos ja nicht die Bohne und die Show muss vor allem gegenüber der Szene passen. Das ist vorallem auch gegenüber dem Rennfahrer eine Zumutung, dem so eine stumpfe Waffe hinzustellen!

Wenn die Rahmenbedinungen nicht stimmen, dann bleibe ich einfach weg.

Das Alter der Reifen spielt bei dem riesen Zeitunterschied keine Rolle. Und trotzdem, für eine Exige S muss es allemal reichen.


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com
Benutzeravatar
Worschti
Beiträge: 1546
Registriert: 18 Sep 2013, 18:00
Fahrzeug: Cossfield 2,3

Das Auto wurde von Klasen vorbereitet und ist mal wieder das beste Beispiel das Motorleistung alleine nichts bringt wenn das Gesamtpaket nicht harmoniert.
Der Focus von Klasen lag auf seinem Motortuning, was er ja auch kann, nur in dem Fall nichts gebracht hat.
Für die Seven Szene wäre es geiler wenn die mit 100 PS weniger und passendem Setup ne 1:34 hingelegt hätten.

Naja, zumindest hatte der Wagen gehalten :mrgreen: :mrgreen:

Aber echt schon grenzwertig naiv mit dem Wagen nach der Testfahrt auf dem Prüfstand ohne Fahrtest gleich an der Veranstaltung teil zu nehmen.


Eigentlich gehts nur um Lebensqualität
Apicius

Wenn die Vorbereitungen tatsächlich so mantgelhaft waren, fragt man sich allerdings was die Buben so im Kopf haben, wenn ich so bei meinen Kunden auftauchen würde, hätte ich bald keine mehr.


Antworten