überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Auf der Suche nach dem "Ex"
Antworten
gsus80

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von gsus80 » Mi 20. Jun 2012, 21:02

DAS ist genau der springende Punkt ...

Tja Jürgen, dann haben wir dann ja bald zwei Wankel Seven in Deutschland ;)



filterspezialist
7-IG Mitglied
Beiträge: 2520
Registriert: Fr 1. Sep 2006, 13:38
Fahrzeug: Caterham S3 VVC
Kontaktdaten:

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von filterspezialist » Do 21. Jun 2012, 17:45

Würde mich auf eine gemeinsame Staubsaugerrunde :twisted: freuen!

Grüße

Jürgen


;) Super Seven fahren mit RDP (Real Driving Pleasure), 100% NANNY FREE :lol:

sibben
Beiträge: 231
Registriert: Do 4. Nov 2010, 00:28

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von sibben » So 7. Okt 2012, 19:33

theo_haanen hat geschrieben:Wie ich in meinem ersten Post schon schrieb: Der Fahrzyklus von Motorrädern und Autos ist ein völlig Anderer und in keinster Weise vergleichbar oder irgendwie zurück zu rechnen.
Was der Kawamotor im Motorrad im Motorradprüfzyklus an Werten liefert, ist fürs Auto völlig irrelevant!


hallo,

fast irrelevant? wenn die daten stimmen hat die ZZR1400 hat ein zulässiges gesamtgewicht von 441kg. ganz so weit weg ist diese zahl von einem bec nicht. hilft das weiter?

viele grüße

sibben



theo_haanen

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von theo_haanen » So 7. Okt 2012, 20:03

sibben hat geschrieben: hallo,
fast irrelevant? wenn die daten stimmen hat die ZZR1400 hat ein zulässiges gesamtgewicht von 441kg. ganz so weit weg ist diese zahl von einem bec nicht. hilft das weiter?
viele grüße
sibben
Junge, lesen!!!! Wie oft noch???? Der Fahrzyklus von Motorrädern ist ein völlig anderer, als von Autos und somit die dabei erziehlten Abgaswerte nicht im geringsten miteinander zu vergleichen. Euro 1 bei Motorrädern hat mit Euro 1 bei Autos nichts, aber auch gar nichts zu tun. Und nun frage bitte keiner: Und wie ist das bei Euro 4????



sibben
Beiträge: 231
Registriert: Do 4. Nov 2010, 00:28

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von sibben » So 7. Okt 2012, 20:45

theo_haanen hat geschrieben:
sibben hat geschrieben: hallo,
fast irrelevant? wenn die daten stimmen hat die ZZR1400 hat ein zulässiges gesamtgewicht von 441kg. ganz so weit weg ist diese zahl von einem bec nicht. hilft das weiter?
viele grüße
sibben
Junge, lesen!!!! Wie oft noch???? Der Fahrzyklus von Motorrädern ist ein völlig anderer, als von Autos und somit die dabei erziehlten Abgaswerte nicht im geringsten miteinander zu vergleichen. Euro 1 bei Motorrädern hat mit Euro 1 bei Autos nichts, aber auch gar nichts zu tun. Und nun frage bitte keiner: Und wie ist das bei Euro 4????

hehe, ein einfaches "nein" hätte die frage hinreichend und korrekt beantwortet.
grüße
sibben



Benutzeravatar
b-ballmvp
7-IG Mitglied
Beiträge: 5435
Registriert: Mi 21. Mär 2007, 14:38
Fahrzeug: Caterham Duratec Phase 3 Evolution Stradale "Öli 2:05 Edition"

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von b-ballmvp » So 7. Okt 2012, 20:50

nein, denn von dir wär zu 99% ein einfaches "warum?" zurückgekommen ;)


Grüße aus Dielheim, Matthias Wipfler aka BUMMELBALL aka BUMMELIGER

Gründer der Initiative "ALTE SENILE MENSCHEN UND KACKFASSRIDER RAUS AUS DEM FORUM" :lol:

sibben
Beiträge: 231
Registriert: Do 4. Nov 2010, 00:28

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von sibben » So 7. Okt 2012, 21:04

hallo,

es gibt ja menschen, die haben anscheinend motorräder nach pkw-zyklen gemessen. wenn ich die daten bei flüchtigem überfliegen richtig interpretiere, dann sind die Werte nicht so abweichend. Ob sie dann noch in den geforderten grenzwerten liegen, weiss ich nicht.

grüße

sibben



gasguzzler

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von gasguzzler » Mo 8. Okt 2012, 08:00

sibben hat geschrieben:hallo,

es gibt ja menschen, die haben anscheinend motorräder nach pkw-zyklen gemessen. wenn ich die daten bei flüchtigem überfliegen richtig interpretiere, dann sind die Werte nicht so abweichend. Ob sie dann noch in den geforderten grenzwerten liegen, weiss ich nicht.

grüße

sibben
Hallo,

wenn ICH das richtig interpretiere, dann geht es doch bei den geforderten Prüfzyklen um FORMALE Anforderungen und NICHT um die jeweils absolut geforderten Werte.
Also prüft man PKW nach PKW-Zyklen und nix anderes, oder liege ich da falsch?

Gruß
Wolle



theo_haanen

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von theo_haanen » Mo 8. Okt 2012, 08:09

gasguzzler hat geschrieben: Hallo,

wenn ICH das richtig interpretiere, dann geht es doch bei den geforderten Prüfzyklen um FORMALE Anforderungen und NICHT um die jeweils absolut geforderten Werte.
Also prüft man PKW nach PKW-Zyklen und nix anderes, oder liege ich da falsch?

Gruß
Wolle
Moin Wolle, da liegst du richtig.
Was noch erschwerend hinzukommt: Motorräder wie die 1400er Kawa sind für 300km/h+ übersetzt. Das wird sich im Seven niemand antun, schon alleine wegen des höheren Gewichts, des grösseren Rollwiederstandes und der geringeren Leistung an den Hinterrädern (Differential). Also wird man in der Regel versuchen, die Übersetztung im Vergleich zum Motorrad etwa 1/3 kürzer zu machen. Damit steigt dann naturgemäss das Drehzahlniveau nicht unerheblich......



Benutzeravatar
b-ballmvp
7-IG Mitglied
Beiträge: 5435
Registriert: Mi 21. Mär 2007, 14:38
Fahrzeug: Caterham Duratec Phase 3 Evolution Stradale "Öli 2:05 Edition"

Re: überlege nächstes projekt- zulassung vom motorradmotor?

Beitrag von b-ballmvp » Mo 8. Okt 2012, 08:15

gasguzzler hat geschrieben:Also prüft man PKW nach PKW-Zyklen und nix anderes
So sehe ich das eigentlich auch...

Wo ist eigentlich das Problem?


Grüße aus Dielheim, Matthias Wipfler aka BUMMELBALL aka BUMMELIGER

Gründer der Initiative "ALTE SENILE MENSCHEN UND KACKFASSRIDER RAUS AUS DEM FORUM" :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast