Reifen 15" Regentauglich

ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

@Holland mit welchem Reifen war das?


Die ZZS haben in den Kurven außen sehr arg geschliffen, so daß die sich in blauen Rauch aufgelöst haben.
D.h. Ich musste die Radträger bearbeiten.

Ich hab mal den Federal bestellt. Mit Caterham und Semi ist man eh viel zu schnell für eine gemütliche Ausfahrt.


Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2661
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Die Federal sind im Vergleich zu 185/60R13 schon deutlich breiter und natürlich größer im Durchmesser. Bei mir passt es grenzwertig, aber ich habe auch CSR-Kotflügel und selbstgebaute Halter. Also nicht repräsentativ...

Gruß
Dominik


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Der 195/45 R15 Avon CR500 hat problemlos gepasst.
Der 195/50 R15 Avon ZZS hat sehr geschliffen, und hat in Kurven Gummi in Qualm verwandelt.

Wenn ich die Dimensionen hier
https://www.renn-reifen.de/shop2/federa ... -rs-r.html
https://www.avon-rennreifen.de/sportrei ... at323.html
vergleiche, sollte der Federal 1 mm schmaler sein.
Aber wer weiß ob die Angaben passen.

Wer weiß ob der Federal, R1R, Yokohama, ... passen?


Benutzeravatar
carsten_drechsler
7-IG Mitglied
Beiträge: 2178
Registriert: 14 Mai 2014, 20:37
Fahrzeug: Caterham 1.6 K-Serie,Caterham R400 Race

Hallo Thilo,

bei dem Thema kann ich Dir leider nicht wirklich helfen, irgendwas schreiben tue ich aber trotzdem. :mrgreen:
15" Kotflügelhalter bzw. wenn 15" drunter passen, sieht auf dem Caterham eh .... aus. :mrgreen:
Erst wenn die 13"/60 gerade so unter die Kotflügel passen, passt das. ;)
Für Alpentouren und Co. hatte ich immer einen 6x13" Satz Minilite rumliegen.
Rundum 185/60R13 und die Kiste lief auch damals mit den kleinen Rädern hinten bei nur ca. 130 PS viel besser.
Der Grip reißt auch auf der Straße früher ab, was viel Spaß macht und eigentlich sicherer ist. ;)
Als ich die Felgen verkaufen (fast verschenken) wollte, dauerte es ewig bis sich jemand gemeldet hat?
Lange Rede, kurzer Sinn. Kauf sehr günstig einen Satz 6X13 und Du wirst damit auf Touren sehr viel Spaß haben.
Für die Optik hinten ein paar Spurplatten und fertig.
Erst als ich mehr Leistung hatte, brauchte ich die 185 hinten nicht mehr für die kürzere Übersetzung, oder den Grip auf dem Track. ;)
Seit dem habe ich einen Satz 185/205/60 Toyo für die Straße und einen 185/215 ZZR für den Track für das Auto.
Persönlich kann ich es gar nicht verstehen, warum man im Urlaub auf den 15" rum eiern sollte?

Wird höchste Zeit, dass wir uns persönlich mal wieder sehen, das letzte Mal war Chambley 2019?

Viele Grüße
Carsten


Holland
7-IG Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 07 Okt 2017, 16:44

ThiloHarich hat geschrieben: 16 Jun 2021, 07:46 @Holland mit welchem Reifen war das?
Uniroyal Rainsport


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Hallo Carsten,

da kann ich dir nur zustimmen. Mit 13" wird der Caterham erst richtig agil.
Ich habe mir ja in dem Jahr einen zweiten Satz 13" Felgen gekauft.
Ein mal mit ZZR Medium für die Rennstrecke und Weich für Slalom.
Beides geht gerade so mäßig auf. Beim nächsten CST Slalom bin ich im Urlaub.
Und Rennstrecke war ich in dem Jahr - außer Hochgeschwindigkeitskurs Hockenheim - auch noch nicht. Wollte nach Anneau mit der Seven IG.

Eigentlich wollte ich die 15" auch verkaufen, weil sich die Kiste damit so Scheiße fährt.
Wenn ich auf eigener Achse eventuell bei Regen da hin fahre sind die 13er mit Semis vielleicht nicht so top.

Daher die Verzweiflungstat.

Ich tausche natürlich auch meine 15" Apollo(?) Felgen gegen 13".

Ja Cambley war schon vor zwei Jahren. Bei der SMRC wedelt meine Frau (war ja auch in Cambley) mit der roten Flagge.
Und nur Opfer ist ja nicht so meins, hast die Performance in Hockenheim ja gesehen.


Benutzeravatar
carsten_drechsler
7-IG Mitglied
Beiträge: 2178
Registriert: 14 Mai 2014, 20:37
Fahrzeug: Caterham 1.6 K-Serie,Caterham R400 Race

ThiloHarich hat geschrieben: 17 Jun 2021, 07:16 Und nur Opfer ist ja nicht so meins, hast die Performance in Hockenheim ja gesehen.
Deine Performance war doch mit der Leistung gar nicht so schlecht.
HHR ist mit einem kleinen Motor auch fies.
Auf Strecken wie AdR, Chambley, Bresse und Chenevieres war mein Ego immer groß genug, um da jahrelang hinten Spaß zu haben, notfalls auch alleine.
Vorteil: Man kann in Ruhe konstant am Limit fahren.
Bei anderen Veranstaltungen ist man zwar gefühlt viel schneller, da man auch überholt, macht dem Ego natürlich auch Spaß,
aber man muss viel auf andere achten, hat mehr Verkehr und ist dadurch langsamer...


Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4961
Registriert: 13 Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

ThiloHarich hat geschrieben: 17 Jun 2021, 07:16
Ja Cambley war schon vor zwei Jahren. Bei der SMRC wedelt meine Frau (war ja auch in Cambley) mit der roten Flagge.
Auswechseln.


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com
ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Ja früher hab ich Frauen auch gewechselt, wenn sie den falschen Vornamen hatten.

Meine war mit der Duc auch auf der Rennstrecke unterwegs, als ich noch nicht an Autos gedacht habe.
Vor zehn Jahren musste ich sie im 8 Monat schwanger aus dem Speedster hieven, nachdem sie die Jungs am Berg verblasen hat, und wir ne Woche in den Alpen gecampt haben.
Sie wollte das ich den schwulen Speedster verkaufe, und wir einen Caterham selbst zusammen bauen.

Von daher passt das schon denke ich.


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Der R1R hat ordentlich geschliffen.
Also der R1R fällt noch breiter aus als der Avon ZZS. Für die die damit auch Probleme haben wie ich.
Mein Kotflügel scheint identisch zum aktuellen zu sein. Englische Fertigungstoleranzen?

Aber der R1R fährt sich schön. Nicht super viel Grip, aber schön kontrollierbar.
Ich hatte meinen Spaß in den Alpen.
Im direkten Vergleich zu einem 275r hatte ich mehr Grip. Gut mit mehr Sturz und tiefer.
Heimweg heute war auf der Autobahn bei monsunartigen Regengüssen die Hölle.
Hat mehr an schwimmen/seglen erinnert. Null Grip auf der VA. Teilweise mit 60 km/h auf der Autobahn unterwegs gewesen.

Aber war wieder schön mit 60 Verrückten sinnlos in den Alpen Pässe gefahren.
Interessanter weise konnte ich an dem einen oder anderen Speedster mit > 300 PS dran bleiben.


Antworten