Vm77 / Mt75 schlägt an Rahmen

WurzelbertAngenervt
7-IG Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 23 Mär 2021, 19:25

DAAA ist der Übeltäter. Es ist das Blech, was so knallte. Wenn er am Ende des Schwingweges war, hat sich der Knall des anstoßenden Bleches auf den ganzen Rahmen übertragen. Ich vergrößere den Bereich mal, sodass dies nur im äußersten Notfall passiert. Ein frisches Lager mit mehr Härte würde ich dennoch bevorzugen. Wenn jemand eine Idee hat...

Passt das Prinzip mit deiner Methode überein? @mops
IMG-20210618-WA0001_163457770344328.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
suicide jockey
7-IG Mitglied
Beiträge: 11076
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Welches Blech stiess da wo an?
Normalerweise hält die nach oben durch das Mittelloch gesteckte Schraube die Getriebeverlängerung auf dem Gummimetalllager, da muss kein Blech mehr rein. Es gab allerdings glockenförmige Unterlegscheiben, oder auch kurze U-Profile ...

Aber so schaffst Du eine starre Verbindung zwischen Getriebe und Rahmen!

Edit frägt gerade, wozu die Ringöse dient?


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1(ät)web.de)
My cars are family members accidently living in the garage ...
Fahrzeug-Rechner und Infodateien
Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3200
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Fahrzeug: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Ich könnte mir vorstellen, dass da schon mal jemand was gebastelt hat, weil das Gummilagern zu weich wurde, und das Getriebe dann wirklich irgendwo angeschlagen ist.
Das Teil sieht jetzt gleich aus, wie das Teil fürs T9. Da musste ich zwar die Enden etwas bearbeiten, damit es zwischen den Rahmen passt, aber neu ist es doch schon etwas härter, so daß da nichts mehr anschlagen sollte.

Also Lager neu machen. Das Blech weglassen, und mal horchen, obs noch irgendwo aneckt.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
WurzelbertAngenervt
7-IG Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 23 Mär 2021, 19:25

Das Blech hat den Schwingweg wie gesagt begrenzt, sodass das Getriebe nur 2mm nach links und rechts Schwingen konnte. Ob es ohne Blech zu viel ist, wird die Probefahrt gleich zeigen. Irgendjemand hätte da schon mal ein Thema, weil das Blech etwas gedengelt würde.

Das Blech ist ja nicht so eine schlechte Idee, aber dann zumindest so bemessen, dass das Getriebe nur in Extremsituatuonen gebremst wird und nicht im normalen Schubbetrieb.
Ich hoffe, dass so nicht zu lang gefahren wurde. Die Stöße auf die Welle und Glocke müssen nicht ohne gewesen sein. Vielleicht habe ich deswegen ja die eine oder andere Undichtigkeit.

Die Ringöse ist ein Masseband, welches ich erneuern oder verlegen muss. War nicht angeschlossen. Aber den Schuster kennen wir ja jetzt bereits.

Egal, ab jetzt wird alles besser gemacht. Mit jedem Handgriff wachse ich enger mit dem Fahrzeug zusammen. Das Gefährt ist irgendwie wie ein kleines, verängstigtes Kätzchen aus dem Tierheim, welches als erstes mal im Leben richtiges Futter bekommt und langsam blühen darf.

Hat jemand eine Bezugsquelle für das Lager?


Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3200
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Fahrzeug: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Mensch Sebastian, wir haben dir doch jetzt schon so einige Tips gegeben, was das für ein Teil ist. Und auch schon an mehreren Stellen gesagt, wo du alte fordteile bekommen kannst.
Da haben die ne gute bebilderte Liste, wo man schön nach Bildern suchen kann, wenn man eben nicht weiß, wie das Teil genau benannt wird. ;)

Bei meinem VM war dieses hier verbaut:
https://www.motomobil.com/products/getr ... 14542750-8
Da steht zwar, dass es nur für Automatik ist, aber wenn man sich mal die eine Variante fürs Schaltgetriebe ansieht, ist da einfach nur noch ein zusätzlicher Halter außenrum. Der Gummipuffer sieht aber gleich aus.

Und wenn man dann mal beim Scorpio schaut, wo eben das MT75 oft verbaut wurde, findet man diesen Gummipuffer auch, der dann nur einen minimal anderen Außschnitt für die Getriebeaufnahme hat. Musst du bei dir mal nachmessen, was da besser passt.
https://www.motomobil.com/products/getr ... 61651060-3


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
WurzelbertAngenervt
7-IG Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 23 Mär 2021, 19:25

Ich danke Dir!

Glaube mir, ich bin der letzte, der alles vorgekaut haben will und bin dankbar für jeden, der sich die Zeit für mich nimmt. Und sobald ich eine Möglichkeit habe etwas zurückzugeben oder anderweitig zu helfen, mache ich dies auch!
Wenn allerdings jemand zu 100% weiß, welches Teil da verbaut ist, erspart das einem ein Ratespiel, was ein Bestellen nach Bildern nun mal ist. Dass es da allerdings verschiedenste Varianten gibt, lerne ich so langsam kennen.
Tut mir leid, wenn ich den Eindruck erwecke keine Mühe in die Suche investieren zu wollen. Ich möchte keine unnötigen Rücksendungen für einen Verkäufer generieren...

Manchmal lerne ich etwas langsamer. Nichts für ungut! :oops:


Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3200
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Fahrzeug: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Alles gut! ;)

Man muss ja auch erstmal lernen, was so alles von welchen Fahrzeugen an einem VM verbaut wurde, und welche Teile vielleicht sogar speziel für diesen Zweck noch umgearbeitet werden müssen.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
WurzelbertAngenervt
7-IG Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 23 Mär 2021, 19:25

Ich habe jetzt übrigens die Probefahrt hinter mir. Egal wie sehr ich in die Kurve geballert bin, Slalom gefahren bin... ich konnte kein Schlagen vernehmen. Gegen den Rahmen ist jedenfalls nichts mehr gedonnert.

Ich hoffe nicht, dass da doch noch ein tieferer Sinn hinter steckte und ich das selbst in kurzer Zeit leidlich erfahren werde, aber bis jetzt ist alles besser als vorher. Neues Lager gibt es aber dennoch!


Benutzeravatar
Haiopai1982
Beiträge: 3200
Registriert: 21 Feb 2010, 21:27
Fahrzeug: VM 77 Bj.'92, KOMO-TEC Fahrwerk aber Dämpfer von GS, 2,1L OHC, ca. 180PS powert by RS Andreas

Dann hast du ja auch den Vergleich, wie fest das neue, und wie weich das alte Lager ist.
Dann würde ich auch mit dem neuen Lager mal das Blech weglassen.


Nicht dran fummeln wenn et lüppt!

Grüße aus dem Norden, Bernd

PN fähig! ;-)
Antworten