Für den Fall der Fälle auf Reisen

Fragen und Tipps zu Reiserouten
Benutzeravatar
jabsspeed
7-IG Mitglied
Beiträge: 642
Registriert: 03 Jan 2012, 09:33
Fahrzeug: VM 77 2.3l XE Einzeldrossel, Elise SC 220

Ich habe folgendes an Bord:
- kleinen Nusskasten von Louis
- Rolltasche mit diversen Werkzeugen wie
- Zange
- Seitenschneider bzw Kombizange
- Schraubendreher
- Schraubenschlüssel welche am Fahrwerk passen
- Hammer
- Inbusschlüsselsatz usw.

- Satz Zündkerzen
- 1-2 Ersatz Zündkabel
- Bindedraht
- Isolierband
- Gewebeband
- Pannenspray
- Diverse Muttern und Schrauben
- Kabel, Kabelschuhe
- Seilzug, Gaszug
- Diverse Nippel für Seilzüge
- Schlauchschellen
- Kabelbinder
- 1L Motoröl
- Lappen
- Benzinschlauch
- Benzinfilter
- Ersatz Rippenriemen für Lima

Bestimmt hab ich das ein oder andere noch vergessen. :roll:

Das ganze Kleinzeugs habe ich einfach in einem Stoffbeutel hinten im Kofferraum.

Und glaubt mir, zu 99% brauch nicht ich das ganze Zeugs sondern die Kollegen :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
Steffen


das Leben ist zu kurz um geschlossen zu fahren......
Benutzeravatar
Kellerkind
7-IG Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 16 Feb 2018, 17:49
Fahrzeug: Caterham 7 SV 1.6 Rover K Roadsport

Hallo und sorry, dass ich mich hier ganz frech einmische, aber wo fahrt Ihr hin? Nach Novosibirsk? Grönland? Ist das nicht ein bisschen Viel? Ab einer Tonne Zuladung hört ja dann der Spass auch irgendwie auf, oder bin ich auf Reisen zu optimistisch? Irgendwie hab ich bei unserer Familienkutsche immer mehr Sorge dass was kaputt geht als bei meinem Seven! ;o) Ist nicht böse gemeint - ich frage nur so aus Interesse.

Viele Grüße, Jens


Bild
Benutzeravatar
suicide jockey
7-IG Mitglied
Beiträge: 11378
Registriert: 20 Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: ->2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: 2016->Toyota GT86

Moin Jens,
kein Grund fürs "sorry" ... Hab mich auch regelmäßig gefragt, ob das ganze (Werk-)Zeug wirklich nötig ist, hab mich dann also mal hingesetzt und verschiedene Horrorszenarien und die zur Behebung notwendigen Werkzeuge und Gegenstände dazu notiert. Die Liste war dann doch eher überschaubar und das Zeug wiegt vielleicht 2kg ... kann man notfalls noch abspecken. Aber hier ein paar autobiographische Denkanstöße:
Wenn nachts um zwei auf einer Brücke nahe Büren (A44) die LKW einen dreiviertel Meter an Deinem Ar...llerwertesten vorbeirauschen, werden ein paar Meter Strippe (um den abgerauchten Lichtschalter zu brücken) dann plötzlich zu Deinem besten Freund

So ein Stückchen Stahldraht kann sich auch als ungemein freundlich erweisen, um den schleifenden Auspuff zu bändigen.

Ohne Ersatzgaszug wird die 65km-Heimreise mit (auf 2200u/min gedrehtem) Standgas dann auch recht lang und der Durchzug fehlt völlig.

Für unsere Schätzchen gibts auch nicht mehr viel im Autohandel und wenn bei einem verstorbenen LIMA-Regler die Urlaubstour zwei oder drei Tage unterbrocken werden muß, ist das gelinde gesagt auch "kacka" ...

In 85.000km alles selbst erlebt, das Auto hat mich aber immer nach Hause gebracht ... :D
Merkwürdige Begleiterscheinung: Seit Mitführen der Ersatzteile keine Vorkommnisse mehr ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bei modernen Karren liegt der Fall anders, keiner geht mit dem Lötkolben ans ABS-Steuergerät, wechselt den modernen Einriemen ohne Spezialwerkzeug oder wechselt den Regler des "Intelligent Charger" ... und Gaszüge gibts auch schon lange nicht mehr.


Grüße aus Soest, Frank Schur (spam-bin1(ät)web.de)
Негайна зупинка геноциду в Україні
Немедленное прекращение геноцида в Украине
My cars are family members accidently living in my garage ...
Meine Fahrzeug-Infodateien
Antworten