Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Benutzeravatar
matze88
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:12
Fahrzeug: Caterham Roadsport SV

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von matze88 » Fr 15. Mär 2019, 15:16

Ich werd ihn mal reinmachen und nach zwei Jahren schauen, wie er aussieht.

In englischen Foren hab ich gelesen, man kann die Ölwannendichtung wohl öfters benutzen. Hat da jemand Erfahrung? Neue liegt zwar da, aber rein interessehalber.

Achja der Caterham Händler, bei welchem ich angerufen habe hat mir gesagt, die Zersetzung des Schwammes wird stark vom Ölwechselintervall und somit den säurehaltigen Rückständen im Öl von Benzin und co. beeinflusst.
Der Schwamm im Ventildeckel bei der Elise meines Cousins ist übrigens aus Metall, wie so ne Art Stahlwolle. Sowas wäre auch noch ne coole Idee als Dauerschwamm, aber da darf sich dann wirklich nichts vom Schwamm lösen, sonst ist Ende mitm Motor :D



Benutzeravatar
carsten_drechsler
7-IG Mitglied
Beiträge: 1973
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 20:37
Fahrzeug: Caterham 1.6 K-Serie

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von carsten_drechsler » Fr 15. Mär 2019, 22:00

Den Metallschwamm hast Du übrigens auch, der ist für die (Kurbelgehäuse) Entlüftung. ;)
Klar kann man die Dichtung auch mehrmals verwenden, aber wegen den paar € die Arbeit und das Öl eventuell 2x machen... :shock:
Schraub mehr, mach Deine Erfahrungen und lies nicht so viel Kram. :mrgreen:

Tolle Aussage, vom Ölwechselintervall, dann kann man sich ja denken wie oft dann der Schwamm gewechselt wird?



Benutzeravatar
matze88
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:12
Fahrzeug: Caterham Roadsport SV

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von matze88 » Sa 16. Mär 2019, 11:18

Blöde Frage, aber wenn im Ventildeckel ein Metallschwamm drin ist, wieso soll man dann diesen auch wechseln?!?
Ich habe schon relativ viel geschraubt und egal bei welchem Auto immer alles selbst ordnungsgemäß hinbekommen, aber beim caterham da gibt es Eigenheiten, welche einfach nicht nachvollziehbar sind:D
Nicht böse gemeint, aber man könnte meinen ihr zerlegt jeden Winter euren Motor, um Teile zu ersetzen, welche bei jedem Auto ewig halten, aber beim hochgelobten Caterham nach einem Jahr auseinanderfallen :)
Bitte auch generell stets auseinanderhalten, ob Trackday- oder Straßeneunsatz, das sind nunmal WELTEN Unterschied.

Das einzige, was mich bei dem Schwamm so stutzig macht ist die extrem unterschiedliche Lebensdauer, bei der es nichtmal ne Garantie gibt, dass der Schwamm überhaupt zwei Jahre durchhält. Es gibt Leute. Die haben den Schwamm gewechselt und aufgrund dessen Zerfall nach 200Meilen einen Motorschaden wegen verstopften Ölschnorchel. Man kann das in den englischen Threads klar lesen.

Ich weiß auch nicht, was daran so schwer ist, einen Schwamm einzusetzen, welcher zu 100% chemikalienbeständig ist, wie z.b. in der Pharma Industrie oder anderen Bereichen. Da würde ich gerne 100Euro dafür hinlegen, aber nein man verbaut einen Schwamm aus minderwertiger Qualität und macht den ansonsten perfekten Motor zur Schwachstelle schlechthin.
Sorry so hammer ich Caterham finde, aber das Thema nervt mich wirklich :P
Das muss ich mir nun echt noch gut durch den Kopf gehen lassen. Einen leichten Öldruckabfall in Rechtskurven hat man sogar mit Schwamm.
Ist glaube ich echt DAS Thema schlechthin beim Caterham :)



Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 950
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 11:47

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von Jochen K. » Sa 16. Mär 2019, 21:38

..... so sieht das aus:

Bild

Bild



Benutzeravatar
carsten_drechsler
7-IG Mitglied
Beiträge: 1973
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 20:37
Fahrzeug: Caterham 1.6 K-Serie

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von carsten_drechsler » Sa 16. Mär 2019, 21:41

matze88 hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 11:18
Blöde Frage, aber wenn im Ventildeckel ein Metallschwamm drin ist, wieso soll man dann diesen auch wechseln?!?
Blöde Antwort, es hat niemand behauptet, daß Du den Metallschwamm wechseln sollst!
Fang erstmal an zu Schrauben, mach Dir selbst ein Bild was unter Deinem Ventildeckel steckt. ;)
Da sind 2 Schwämme, wie ich bereits geschrieben hatte. (Apollo + Kurbelgehäuseentlüftung)

Es wird hier nur empfohlen die Herstellervorschriften zu befolgen, nicht mehr und nicht weniger.
Wenn Du Carsten7 und mir nicht glaubst, daß der Schwamm nach 2 Jahren noch gut ist, dann eben nicht!
Dann glaub halt, daß der nix taugt.
matze88 hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 11:18
Einen leichten Öldruckabfall in Rechtskurven hat man sogar mit Schwamm.
Ach was? Hatte ich das nicht beschrieben? :mrgreen:
Noch einen Grund mehr für Dich ihn wegzulassen.



Benutzeravatar
matze88
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:12
Fahrzeug: Caterham Roadsport SV

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von matze88 » So 17. Mär 2019, 01:44

Gut schonwieder schlauer. Ich wusste nicht, dass es im Ventildeckel zwei Schwämme gibt.

Das mit der Herstellervorgabe ist ja der Witz an der Sache, denn es gibt sie nicht, ganz einfach. Der Schwamm ist zwar drin, aber wie kommt es, dass zwei Caterham Werkstätten bzw. Händler mir gesagt haben, der Schwamm muss im Straßenverkehr nicht verbaut werden. Im Gegenteil, sie berichten von Motorschäden DURCH den Schwamm. Sei es nun durch einen zu langen Wechselintervall oder durch minderwertige Qualität. Haben die etwa alle keine Ahnung oder wie seht ihr das.
Tatsache ist Motorschäden gibt es mit und ohne Schwamm und mit Schwamm hat man ein Risiko mehr. Solange der Öldruck immer passt und der Apollotank das Öl frei von Luft hält kann doch nichts passieren.

Übrigens es gibt bei vielen Bereichen neuere Verbesserungen, welche die alten original entwickelten ersetzen können.
Bei BMW zb. füllt keine Werkstatt mehr G48 in den kühlkreislauf sondern nur noch g12+, obwohl NUR g48 vor über 20 Jahren von Bmw freigegeben wurde. Manche Sachen sind eben einfach Schwachsinn.

Naja egal, mal schauen wie ich es mache. Bin ansonsten mit allem fertig und habe noch Zeit zu überlegen



Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4613
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von JW » So 17. Mär 2019, 07:55

Mit wem der CATERHAM Fachleute hast Du denn gesprochen?


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com

Benutzeravatar
matze88
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:12
Fahrzeug: Caterham Roadsport SV

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von matze88 » So 17. Mär 2019, 08:49

Ich habe in Dierdorf Rheinland Pfalz angerufen und bei CCK in Kempten, weil die ja bei mir gleich um die Ecke sind.
Letztere vertreiben mittlerweile aber leider nur noch Westfield. Außer die Werkstatt, da machen sie Caterham auch noch.



Benutzeravatar
carsten_drechsler
7-IG Mitglied
Beiträge: 1973
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 20:37
Fahrzeug: Caterham 1.6 K-Serie

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von carsten_drechsler » So 17. Mär 2019, 09:29

matze88 hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 01:44
Das mit der Herstellervorgabe ist ja der Witz an der Sache, denn es gibt sie nicht, ganz einfach.
Bei BMW zb. füllt keine Werkstatt mehr G48 in den kühlkreislauf sondern nur noch g12+, obwohl NUR g48 vor über 20 Jahren von Bmw freigegeben wurde. Naja egal, mal schauen
Dann schreib doch einfach Caterham UK direkt an, wenn Du niemand glaubst.
Blödsinn, die BMW Händler in meiner Region verwenden ALLE das für die Fahrzeuge vorgeschriebene Kühlmittel!



Benutzeravatar
matze88
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:12
Fahrzeug: Caterham Roadsport SV

Re: Ölschwallblech Kit Caterham K-Serie (1,6i -1,8l VVC)

Beitrag von matze88 » So 17. Mär 2019, 10:03

Email an Caterham UK ging am Freitag schon raus, bin gespannt.

Richtig, du sagst es. Nur BMW selbst füllt das G48 ein obwohl es längst überholt ist. Ein Bmw Motor besteht auch nicht aus besonderem Material, welches sich bei Verwendung von G12+ auflöst, sondern aus dem gleichen wie auch Audi oder sonst was. Egal ist offtopic.

Von wegen ich glaube niemand. Ich glaube euch und euren Erfahrungen. Es gibt aber auch die negativen Erfahrungen andereandUNDrUND Fahrer UND die Aussagen von den Caterham Händlern. Reden die etwa alle Müll und nur ihr zwei Schwammverfechter habt Recht oder wie?

Ich berichte wenn ich ne Antwort von Caterham UK habe, schönen Sonntag



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste