Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

SirFirekahn
7-IG Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: So 10. Nov 2013, 09:22

Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von SirFirekahn » Di 11. Jun 2019, 18:38

Servus!
Meine Lady hat heute einen neuen Zahnriemen, eine neue Wasserpumpe, Keilriemen, Nocken- und Kurbelwellensimmerringe und einen Ölwechsel bekommen. Dabei konnten wir über die Schläuche unten am Deckel, den Ölfilter und Co. nur ca 3 Liter Öl ablassen :shock:

Nun haben wir ca 3.5 Liter nachgefüllt. Bei meiner Messmethode zeigt der Turm der Trockensumpf fast "voll":

Motor warmfahren - Direkt nach dem Ausstellen einen Messstab in den Sumpf, ca ~26cm Ölhöhe ist perfekt. Dabei darauf achten, die tiefste Stelle zu treffen (Hinten Links).

Ist das der korrekte Weg?

Wieviel Ölmenge hat ein 1.8K R400 mit Trockensumpf?
Und: Wie hoch sollte der Öldruck im Betrieb sein? Ich habe bei warmen Motor zwischen 58 und 80 (psi?) auf meinem Stack als Druck.

Danke für jede Hilfe :)



Benutzeravatar
stefan7
7-IG Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 21:45
Fahrzeug: Caterham R400 (VHPD)

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von stefan7 » Di 11. Jun 2019, 22:52

Hallo,
hänge mich dran, habe selber Probleme Infos zu bekommen.

Hier Daten vom (angeblich) minister:
https://caterhamsuperlight106.wordpress ... e-engines/

Ich habe selber noch keine Erfahrung, da ich meinen R400 erst seit kurzem habe.
Ich habe viel gesucht und nur widersprüchliche Infos bekommen (Ölwechsel)

Hast Du auch den Ölmessstab mit dem grünen Plastikteil unten? Die Variante mit dem messen von der Unterseite Tank hab ich noch nie verstanden wo die her ist bzw warum die manchmal genommen wird.
Auch habe ich gelesen, das manche die blaue Platte (Unterseite Getriebeglocke) entfernen im Rahmen des Ablassens.

Hast Du auch diese (Ablassschraube?) am Fusse des Towers?
1.jpg
Zwecks Füllmenge habe ich alles zwischen 5-7 Liter gelesen :roll:
Ich habe im Leerlauf nur 1,08 bar warm laut AIM MXL, deine 58 PSI beziehen sich auf leerlauf warm?
im Betrieb über 4 Bar sowas.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



SirFirekahn
7-IG Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: So 10. Nov 2013, 09:22

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von SirFirekahn » Mi 12. Jun 2019, 19:37

Mein Wagen hat weder eine Ablasschraube noch einen Peilstab, den hab ich mit selber als Titan gebastelt.

Leider kann ich dein Bild nicht sehen, da irgendwas hier mit meinem Account nicht stimmt :roll:

In Betrieb und warm hat er im Schubbetrieb ca 48-60psi also ca 3.3-4.1 Bar

Kann denn niemand die korrekte Messmethode erläutern?



Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10447
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von suicide jockey » Do 13. Jun 2019, 20:27

Je nach Tank gibt es mehrere Methoden, die hier auch schon mal Thema waren.
Trockensumpf außer CSR 200 und 260
Motor starten, warmlaufen lassen bis die Temperatur 90-100°C beträgt.
Motor laufen lassen, Tank öffnen. Darin sind zwei Schwallbleche mit Löchern sichtbar. Der korrekte Ölstand liegt etwa 5mm über dem unteren der zwei sichbaren Bleche.

Nur CSR 200 und 260 (Motoren mit Tank in der Glocke und Swirl Tower).
Motor starten, warmlaufen lassen bis die Temperatur 90-100°C beträgt.
Motor abstellen.
Kappe vom Swirl Tower abnehmen, Peilstab sauberwischen und Ölstand innerhalb einer Minute nach Abstellen Ölstand messen. Falls diese Zeit überschritten ist, Motor starten und min. eine Minute laufen lassen.
Ölniveau: Maximum, ggf auffüllen (Min bis Max ist nur etwa 0,5Liter, Öl soll deshalb langsam über den Ölfülldeckel am Motor nachgefüllt werden, nicht überfüllen. Sonst gibts Sauerei ...)
Peilstab immer entfernen und beide Deckel schließen, bevor der Motor gestartet wird!

Nur der 620R nutzt wohl ein anderes Verfahren:
Betriebswarme Maschine zwischen 2000 und 3000u/min halten, Ölstandmuss am Peilstab zwischen min und max.


Grüße aus Soest, Frank Schur
PN-capable ;-)
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte

SirFirekahn
7-IG Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: So 10. Nov 2013, 09:22

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von SirFirekahn » Do 13. Jun 2019, 21:13

Danke Jockey! 90* Öltemperatur? Das erreicht meiner nie, mehr als 82* hab ich noch nie gesehen?



Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10447
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von suicide jockey » Fr 14. Jun 2019, 08:06

Die sollten aber auch ausreichend sein ... ;)


Grüße aus Soest, Frank Schur
PN-capable ;-)
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte

Benutzeravatar
JW
7-IG Mitglied
Beiträge: 4733
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 15:46
Fahrzeug: Caterham S3, 2.3 Cosworth
Kontaktdaten:

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von JW » Fr 14. Jun 2019, 08:29

Blödsinn, zum einen gibt es mindestens 3 verschiedene Trockensumpfsysteme beim CSR, ich weiß gar nicht was dieser Suizid Googlekönig da immer wissen will oder meint rausquatschen zu müssen.

:?

Wenn Sir Firekahn sich nicht sicher ist, dann darf er auch gerne irgendwo anrufen, die es wissen sollten.

Für den Rest, Motor vllcht. eine Minute laufen lassen, oder wenn er warm ist, Motor abstellen und dann messen. Zwischen 21,8 und 24,5cm von UK Glocke

Entweder man bastelt sich einen Messstab aus Metall mit der entsprechenden Kerbe, Werner nimmt da ein Entsprechend Bearbeiter Holzstab.

Ich lese IG Forum unregelmäßig und bei solchen Fragen bin ich auch mal faul, muss dann auch mal nachschauen oder in der Werkstatt fragen.


Gruß

Joachim Westermann
Westermann GmbH / Motorsport
http://www.westermann-motorsport.com

Benutzeravatar
Dominik
Beiträge: 2491
Registriert: Do 5. Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von Dominik » Fr 14. Jun 2019, 08:49

Mein R400 hat eine ordentliche Ablassschraube an der Wanne. Außerdem kommt auch noch einiges heraus, wenn man die lila Alu-Abdeckplatte wegschraubt. Ich habe mir daher dort ein kleines Gewinde mit einer M5 (?) "Ablassschraube" reingeschnitten und lasse immer an beiden Stellen parallel ab. Außerdem den fetten Schlauch unten kurz lösen, da kommt auch noch ein Schwall. Mit der Prozedur komme ich schon auf ~5l+x.

Messung wie mehrfach beschrieben: Innerhalb der ersten Sekunden nach Abstellen des warmen Motors. So steht es auch im Caterham Handbuch beschrieben. Mein Motor hat einen richtigen Peilstab im Deckel des Öltanks. Anscheinend die "Luxusvariante", wenn man sich ansonsten mit Hölzern behelfen muss... ;-)

Gruß
Dominik



Benutzeravatar
suicide jockey
Beiträge: 10447
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 10:16
Fahrzeug: -2015: T&J Hornet 2,0 / 2009-> Lotus 7 S2, 1964 / Daily: Toyota GT86, 2016

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von suicide jockey » Fr 14. Jun 2019, 09:23

JW hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 08:29
Blödsinn, zum einen gibt es mindestens 3 verschiedene Trockensumpfsysteme beim CSR, ich weiß gar nicht was dieser Suizid Googlekönig da immer wissen will oder meint rausquatschen zu müssen.
Wo bist DU wenn es um die Beantwortung solcher Fragen geht. Erst wenn die Frage beantwortet ist (für dich: wenn du "Blödsinn" schreien kannst), kommst du angesch..lichen. Die obige Info stammt direkt von Caterham, Schlaumeier!


Grüße aus Soest, Frank Schur
PN-capable ;-)
My Seven is a family member accidently living in the garage ...
Reifen- und Getrieberechner
OHC-Info
OHC-Info Ventiltrieb
Fahrzeug-Karte

Benutzeravatar
Dominik
Beiträge: 2491
Registriert: Do 5. Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Re: Öldruck, Ölmenge, Messung Trockensumpf

Beitrag von Dominik » Fr 14. Jun 2019, 10:10

Nachtrag: Mein Stack zeigt den gleichen Druck an ;-)



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste